Veröffentlicht in Allgemein

Wie man sich durch Memory findet…

Zum Ende des Jahres lernten die Lesepaten der MI 502 ihre neuen Schützlinge kennen – Schüler aus einer 1. Klasse. Mit den noch unerfahrenen Kindern beginnen sie das neue Jahr mit Leseübungen und Sprachaufgaben.

Auf spielerische Weise wurden Pate und Kind ausgewählt. Jedes Kind aus der Klasse durfte eine Memory-Karte aus einem Stapel ziehen. Anschließend wählten die Berufsschülerinnen und Berufschüler selbst eine aus. Nachdem sie das Motiv der Karte betrachtet hatten, versuchten sie die Person mit dem passenden Gegenstück zu finden.

Anfangs wirkten die zahlreichen „Großen“ auf die Erstklässler etwas einschüchternd, aber das Eis wurde schnell mit einigen Kennlernfragen gebrochen. Mithilfe eines Aufgabenheftes starteten dann Pate und Kind gemeinsam mit den ersten Übungen zum Alphabet und Sprachübungen zu einzelnen Buchstaben.

Advertisements
Veröffentlicht in MI702

Die neuen Lesepaten sind da!

Verpixelt, keine Bilderlaubniss, Stuhlkreis

Passend zum bundesweiten Vorlesetag, am 17. November 2017, gingen die neuen Lesepaten zum ersten Mal in die Mercator-Grundschule, um ihre neuen Schützlinge kennen zu lernen.

Zum Anfang des Treffens fanden sich alle im Klassenzimmer ein und bildeten einen Stuhlkreis mit kleiner Vorstellungsrunde. Jeder sollte erzählen, was er am liebsten mag.

Dabei ergab sich eine bunte Mischung an Interessen. Einige der Kinder mochten es Obst zu essen, mit Freunden Fußball zu spielen, schwimmen und shoppen zu gehen und einige mochten auch ihre Haustiere und Autos.

Danach suchten sich die Schüler ihre Lesepaten aus. Uns wurde eine große Sammlung von Lernmaterial für die Erstklässler geboten, da es mit dem Lesen noch nicht so klappte. Bisher hatten sie die vier Buchstaben: L,M,O,A gelernt.

23843407_384069048714347_2494925447699970647_n

 

Erster Eindruck!

Auf dem Weg zurück zur Berufsschule haben sich die Lesepaten rege über ihre ersten Eindrücke unterhalten.

Viele der Kinder waren sehr offen und haben sich riesig über die Möglichkeit gefreut mit den Lesepaten zu lernen. Sie haben ihre Aufgaben hochmotiviert und selbstständig erledigt.

Jedoch gab es auch Erstklässler, die eher zurückgezogen waren und noch  nicht so viel Lust auf das Lesenlernen hatten.

Das kriegen wir aber noch hin! 😉

Eure MI 702